deutsch

 
 
shows

MATRAMERU
Tanz-, Trommel- und Musiktheater

mit:
Beate Gatscha – Konzept, Tanz (Kathak), Taiko, Hang
Karen Lai Taguet – Tanz (Odissi, Bharatnatyam), Taiko
Gert Anklam – Sopransaxophon, Sheng, Xiao
Ravi Srinivasan – Tabla, Santur, vocals
 

„Matrameru“ (sanskrit: Berg der Kadenz, nach dem ind. Gelehrten Pingala, 3. Jh.), bekannt auch als „Fibonacci-Reihe“ (nach dem italienischen Mathematiker Fibonacci),  ist eine Zahlenfolge, die die Spiralbewegungen des Lebens mathematisch darstellt. Sie ist zu finden in der Anordnung von Samen zB. bei Sonnenblumen, als Schneckenhaus oder als Sonnengalaxie.  Die Zahlenfolge 0 1 1  2  3 5 8 13 21 ..., die sich aus Addition der jeweils letzten beiden Zahlen fortpflanzt, ist Thema und strukturelle Grundlage der Performance MATRAMERU. Zu jeder Zahl und ihrer Symbolik entwickelten die KünstlerInnen eine rhythmische Komposition oder Tanzchoreographie  im entsprechenden Zyklus, die deren Symbolik oder rhythmisch strukturellen Charakter zum Ausdruck bringt. Mit perkussiven Tanzsequenzen, Bodypercussion, japanischem  Taiko Drumming, indischer Tabla und Santur, sowie Klängen von Saxophon, chin. Mundorgel Sheng und Hang Drum schaffen die Künstler ein wahres Kaleidoskop an spannenden perkussiven Dialogen, ausdrucksvoller Körpersprache und melodischen Klangfarben. Sie  vermitteln mit Leichtigkeit und Anmut Freude an ungewöhnlichen Metren und verleihen ihnen Ausdruck in rhythmischer und tänzerischer Darstellung.

Fotos: Tivadar Nemesi  
   
   
   
   
   
   
Bühne/ Auftrittsfläche:
8m x 6m (fester ebener Untergrund, trocken), Bühnenlicht

Programmdauer:
90 min oder 2 x 45 min